Wasser, das Wunderelement?

Helge Bergmann

Wahrheit oder Hokuspokus

Wasser ist der Urquell allen Seins. Bei uns hat es häufig eine gesundheitlich, in vielen anderen Kulturen auch eine mythologische Bedeutung. Von der Taufe über Heilwässer bis hin zu speziell angereichertem Wasser zur Förderung der Gesundheit. Ohne Wasser ist kein Leben möglich! Es wird für die verschiedensten Alltagshandlungen oder Gebräuche eingesetzt und ebenso zahlreich sind die ihm zugeschriebenen Bedeutungen.
Doch was steckt dahinter? Welche tatsächlichen Kräfte liegen im flüssigen Nass und wann handelt es sich um wissenschaftlich nicht belegbare Behauptungen?

Hat Wasser Gefühle? Höchste Zeit, Licht ins Dunkel zu bringen!

Genau das tut Wasserkundler Helge Bergmann in „Wasser, das Wunderelement?“. Korrekt und fair deckt er eine Menge Halbwahrheiten und wissenschaftlich nicht belegbare Behauptungen auf – und trennt Fakten klar von „Hokuspokus“. Wir, die Leser, sollen schließlich als mündige Verbraucher wissen, was uns gut tut und warum, und wo Zweifel angebracht sind. Darüber hinaus erzählt Bergmann so viel Wissenswertes und Interessantes über Wasser, Trinkwasser oder die Ursuppe des Lebens, das schnell klar wird, dass Wasser, auch ganz ohne „Hokuspokus“, köstlich, gesund und belebend ist.

Helge Bergmann
Wasser, das Wunderelement?
Wahrheit oder Hokuspokus

2011. XI, 316 Seiten, ca. 80 Abbildungen. Gebunden.
€ 27,90
ISBN: 978-3-527-32959-5 (Wiley-VCH, Weinheim)

„eine unterhaltsame Lektüre zum ’nassen Element‘ unseres Alltags“
Materials and Corrosion (7/2013, 19.08.2013)

„Bergmann versteht es, komplexe Sachverhalte verständlich zu erklären, ohne sie zu sehr zu vereinfachen.“
Junge Wissenschaft (98/2013, 12.08.2013)

„unterhaltsam, aber wissenschaftlich fundiert“
GUT zu FUSS (4/2013, 01.06.2013)

„Die Stärke des Buchs liegt […] darin, dass die vielen Behauptungen über Wasserverbesserungen nicht mit Hinweisen auf naturwissenschaftliche Fakten pauschal abgeschmettert werden.“
Skeptiker (1/2012)

„Leicht verständlich erklärt [Helge Bergmann] die chemischen und physikalischen Zusammenhänge und zeigt, wo bloss Hokuspokus und Geschäftssinn hinter den Versprechen stecken. […] Fazit: Wohlwollende, kritische Analyse eines Wissenschaftlers.“
Gesundheitstipp (21.02.2012)

„Gut verständlich geschrieben, entsprechend dem Markenzeichen der erfolgreichen Reihe, sorgfältig belegt […] breit empfohlen.“
Ekz.Bibliotheksservice (06.02.2012)

„der Wasserwissenschaftler Bergmann […] findet auf dem Weg zwischen Forschung und Fiktion Erstaunliches.“
Österreichische Chemie (5/2011, 01.09.2011)

„Korrekt und fair deckt er eine Menge Halbwahrheiten und wissenschaftlich nicht belegbare Behauptungen auf – und trennt Fakten klar von ‚Hokuspokus‘.“
Platinum News (07.12.2011)

„Dieses facettenreiche Buch empfiehlt sich vor allem als Lektüre für Wissenschaftsfans. Die aber werden ihre Freude daran haben!“
Deutschlandradio (01.01.2012)

„Helge Bergmann entlarvt pseudowissenschaftliche Phantasien auf verständliche und sympathische Art, ohne den Glauben an nicht erklärbare Phänomene generell abzulehnen.“
Friedrich Schiller Universität Jena (20.01.2012)

VON DER URSUPPE ZUM TRINKWASSER
Mythos Wasser
Wasser in der Natur
Trinkwasser
Naturwissenschaftliche Betrachtung des Wassers
Naturwissenschaftliches Denken und Arbeiten

DIE „SCHWINGUNGEN“ DES WASSERS
Recht-, linksdrehendes Wasser?
Beschwingtes Wasser?
Mit Wünschelruten auf Wassersuche

DAS „GEDÄCHTNIS“ DES WASSERS
Supergehirn Wasser?
Homöopathie – Wirkung mit nichts?
Kristalle zeigen Gefühle?

ZUTATEN FÜR „BESSERES“ WASSER
Wasser mit und ohne Salz
Hunza-Wasser für ein langes Leben?
Sauerstoff als Powerstoff?

TECHNISCHE „VERBESSERUNG“ DES WASSERS
Wunderwasser selbst herstellen oder kaufen?
Strom verändert das Wasser?
Magnetisiertes Wasser?
Die Energie bringt’s?
Informieren Sie Ihr Wasser!
Scheller als Licht: Tachyonen
Seltsame Wasserangebote
Beten für ein Gewässer?
Wasser statt Benzin – das Wasserauto

FAKTENPRÜFUNG
Daten, Tests, Beweise?
Im Namen des Volkes – Gerichte urteilen
Wasser zwischen Wissenschaft und Scharlatanerie

Cover Leseprobe Pressemitteilung

Ihr Name (Pflichtfeld)

Medium (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ich möchte von folgendem Titel ein Rezensionsexemplar erhalten:

Helge Bergmann

Helge Bergmann studierte Chemie an den Universitäten München und Frankfurt. Nach seiner Promotion arbeitete er an der Bundesanstalt für Gewässerkunde in Koblenz, seit 1980 als Labor- und Referatsleiter. Als Mitglied nationaler und internationaler Arbeitsgruppen hat Helge Bergmann umfangreiche Erfahrungen im Bereich der Wasseranalyse gesammelt, unter anderem im südamerikanischen und arabischen Raum.

Weitere Sachbücher