Vom Urknall zum Gummibärchen

Roland Full

Selbst gemacht ist halb kapiert

Ein munteres Lese-, Wissens- und Experimentierbuch über den Ursprung des Lebens

Irgendwann vor rund 14 Milliarden Jahren fiel der Startschuss für unser Universum: der Big Bang. Das ist erstens unvorstellbar lange her und zweitens: Woher wissen Forscher, dass es einen Urknall überhaupt gegeben hat? Physiker und Astronomen sind so etwas wie die Kripo des Universums, sie können den „Tathergang“ rekonstruieren und arbeiten dabei wie ihre Kollegen bei der Polizei. Spuren sichern, bewerten, deuten und die richtigen Schlüsse ziehen. So ein Kriminalist ist auch Roland Full. Und darüber hinaus auch ein leidenschaftlicher Lehrer – einer von jenen, die wirklich Freude daran haben, die weite Welt der Wissenschaft so spannend, vielfältig und anschaulich wie möglich zu erklären und natürlich auch, zu Experimenten anzuregen – selbst gemacht ist schließlich halb kapiert.

Experimente mit Alltagsmaterialien statt grauer Theorie

Dass Full in seinen Büchern für Schüler, Lehrer und alle an Naturwissenschaft Interessierten Kopf, Herz und Hand anspricht, macht sicher den Erfolg seiner Bücher aus. Experimente mit Alltagsmaterialien bringen schließlich Spaß und man versteht dadurch manches, was man in der grauen Theorie eher nicht nachvollziehen konnte. Full weckt die Neugier, aktiviert die Fantasie und erklärt in „Vom Urknall zum Gummibärchen“ nichts Geringeres als die Entstehung des Universums, unseres Planeten Erde und den Ursprung des Lebens.

Wissenschaftsreise vom Big Bang bis zum Gummibärchen

Dem scheinbar Unvorstellbaren widmet sich Roland Full in Teil I des Buches, mit „Science“ betitelt. Die Wissenschaftsreise beginnt hier mit dem Big Bang und endet im Kapitel „Vom Homo sapiens sapiens zum Gummibärchen – Eine kleine Kulturgeschichte der Menschheit“. Dazwischen beobachten wir die Ausdehnung des Weltalls, die Entstehung der ersten Atome oder lesen die Entwicklung „Von der Ursuppe zu den Einzellern“. Die Evolution der Pflanzen, das Reich der Tiere, die Primaten und der Homo sapiens begegnen uns ebenfalls auf unserer wissenschaftlich-kriminalistischen Spurensuche zu den Anfängen der Menschheit und der atemberaubenden Entwicklung allen Lebens.

Experimente-Höhepunkt: Gummibärchen, selbst gemacht

Im zweiten Teil des Buches, „Fiktion“ benannt, stürzt sich Roland Full auf etwas mit außergewöhnlicher Gestalt und raffinierter Zusammensetzung – und wir lieben es alle: das Gummibärchen. Er experimentiert mit Gelatine, dröselt Wissenswertes zum Thema Zucker auf, stellt Fruchtsäuren vor oder entführt seine Leser in die Welt der Aromen und Farbstoffe. Höhepunkt aller Experimente ist natürlich die Erschaffung des Gummibärchens in der Küche.

Roland Full
Vom Urknall zum Gummibärchen
Ein Lese- und Experimentierbuch

ISBN: 978-3-527-33601-2
2014. 310 Seiten, ca. 70 Abbildungen. Gebunden.
€ 24,90

„Für Jugendliche ab etwa 13 Jahren mit naturwissenschaftlichem Interesse sicher ein geeignetes Geschenk zum Lesen und Ausprobieren. Auch Lehrkräfte finden Anregungen.“
Plus Lucis (1-2/2015)

„Dieses schön gebundene Buch ist ein Muss für alle Physiklehrer/innen, die ihren Physikunterricht lebhaft und interessant gestalten möchten.“
Amazon.de (Kundenrezension) (25.10.2015)

„Die Experimente sind so beschrieben, dass man sie relativ leicht zu Hause durchführen kann. So kann jeder Interessierte den Urknall im Suppenteller nachvollziehen oder feststellen, welchen Belastungen die Wirbelsäule des Menschen ausgesetzt ist.“
Leo Ludik, Welios Newsletter (April 2014)

„Aus jeder Zeile des Buches spricht ein ehemaliger Forscher und leidenschaftlicher Lehrer ? einer von jenen, die wirklich Freude daran haben, die weite Welt der Wissenschaft so spannend, vielfältig und anschaulich wie möglich zu erklären und natürlich auch, zu Experimenten anzuregen ? selbstgemacht ist schließlich halb kapiert.“
Büchermagazin (01.04.2015)

„Eine außergewöhnliche Kombination aus Lese-, Wissens- und Experimentierbuch vom Urknall über die Entstehung des Lebens bis zum Menschen und seine Kultur!“
AOL-Bücherbrief (02.04.2015)

„… ein wirklich famoses Buch. (…) Man soll es sich vormerken. Wer Kinder aller Art oder Anverwandte mit noch unverstöpselten Sinnen hat – oder auch sich selbst, sollte daran zu vielen Gelegenheiten denken. Er kann nichts falsch machen.“
Prof. Lothar Jaenicke, Universität zu Köln, BIOspektrum (01.02.2015)

„Ein insgesamt empfehlenswertes Werk für alle Interessierten.“
spektrum.de

„Immer im Blick auf den Leser als ‚Lernenden‘, sticht das pädagogische Element Fulls im Gesamten erkennbar heraus.“
Amazon.de, bol.de, buch.de, lovelybooks.de, rezensions-seite.de (04.03.2015)

ÜBER DEN AUTOR
VORWORT MIT NACHSPIEL
GERÄTE UND MATERIALIEN FÜR DAS LABOR
FARBTAFELN

TEIL I SCINCE

Was wissen wir über die Entstehung des Universums und des Lebens?
Am Anfang ist das Vorwort: Gott oder Urknall?
Die Uhr des Universums: 14 Milliarden Jahre in 12 Stunden
Big Bang, der Startschuss für unser Universum
Die Ausdehnung des Weltalls
Die ersten Atome entstehen – Was sind Atome?
Unsere Sonne und unsere Erde, aus Staub geboren
Die junge Erde, eine Vulkanhölle
Kontinente in Bewegung – Plattentektonik
Wasser und der Wandel vom roten zum blauen Planeten
Die chemische Entwicklung der Bausteine des Lebens
Von der Ursuppe zu den Einzellern
Die DNS – Der molekulare Reißverschluss und das Geheimnis des Lebens
Die Fotosynthese verändert die Atmosphäre und das Leben auf der Erde
Vom Einzeller zum Vielzeller
Die Evolution der grünen Pflanzen
Der Auszug des Lebens aus dem Wasser
Vielfalt des Lebens – Das Reich der Tiere
Die Primaten
Der Primat unter den Primaten – Homo sapiens
Hier ist das Leben – Alles in Ordnung?
Vom Homo sapiens sapiens zum Gummibärchen – Eine kleine Kulturgeschichte der Menschheit

TEIL II FIKTION
Die Fantasiegeschichte vom Paralleluniversum der Gummibärchen
Und Gott erschuf das Gummibärchen – Eine frei erfundene Schöpfungsgeschichte
Der Stoff, aus dem die Bären sind
Das Knubbelige – die Gelatine
Das Süße – Zucker, ein Kohlenhydrat
Das Saure – Fruchtsäuren
Das Aromatische – Geschmacksstoffe
Das Farbliche – Farbstoffe
Der Bär ist los!

Cover Leseprobe Pressemitteilung

Ihr Name (Pflichtfeld)

Medium (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ich möchte von folgendem Titel ein Rezensionsexemplar erhalten:

Dr. Roland Full

Dr. Roland Full unterrichtete Chemie, Natur und Technik sowie Sport. Er betreute über 100 Arbeiten beim Wettbewerb »Jugend forscht« aus denen 19 Landessieger und zwei Bundessieger hervorgingen. Als Botschafter der schönen Chemie begeistert er seit 1996 Menschen über das Bundesgebiet hinaus mit den Chemieshows »Vivaldi goes Chemistry« und »Am Anfang war das Gummibärchen«. Full wurde mit Preisen der Gesellschaft Deutscher Chemiker, der Helmholtz- Gemeinschaft und dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet.

Weitere Sachbücher