Technische Thermodynamik

Wolfgang Heidemann

Kompaktkurs für das Bachelorstudium

Die technische Thermodynamik gehört zu den Angstfächern vieler Studenten – aber es hilft alles nichts: Hier muss jeder Maschinenbau- oder Verfahrenstechnikstudent durch, denn der Stoff dieses Kernfaches ist Pflicht. Wie gut, dass es Wolfgang Heidemann und sein Lehrbuch „Technische Thermodynamik“ gibt. Der Autor führt didaktisch klug und kompakt durch den Stoff und nimmt mit seiner klaren Sprache die Angst vor dem Thema.

Dieser Kompaktkurs, von einem erfahrenen Hochschullehrer geschrieben, kann entscheidend das Studium und die Prüfungsvorbereitung  der vielen Studierenden des Maschinenbaus und der Verfahrenstechnik unterstützen. Ergänzend zur kompakten Darstellung der einzelnen Themen – von der Einführung in die Grundbegriffe über die Diskussion des ersten und zweiten Hauptsatzes bis zu thermodynamischen Kreisprozessen und einer Einführung in Gasgemische und die Thermodynamik chemischer Reaktionen – unterstützen Kapitelzusammenfassungen den Lernenden. Die wichtigsten Sachverhalte, Formeln und Abbildungen findet der Leser hier in Kurzfassung und kann mithilfe von Multiple-Choice-Tests sowie unterschiedlich schwierigen Übungsaufgaben seine Lernfortschritte überprüfen (inkl. schrittweiser Lösungshilfen).

Dieses Konzept erleichtert den Studierenden das Lernen und Verstehen des „Angststoffs“; es ist das ideale Werk zur Prüfungsvorbereitung. Neben den (Bachelor-)Studierenden des Maschinenbaus und der Verfahrenstechnik spricht „Technische Thermodynamik“ auch Studierende der Materialwissenschaften, Ingenieurwissenschaften oder Physik sowie Dozenten an.

Wolfgang Heidemann
Technische Thermodynamik
Kompaktkurs für das Bachelorstudium

2016. 494 Seiten, ca. 114 Abbildungen, ca. 11 Tabellen. Broschur.
€ 39,90
ISBN: 978-3-527-33885-6 (Wiley-VCH, Weinheim)

„Das Buch eignet sich sehr gut als Lehrbuch zum Einstieg in die Techn. TD., das es die wesentlichen Prinzipien ohne (die für Anfänger unnötigen) langen Herleitungen abdeckt. Es eignet sich auch zu Selbststudium. Dazu sind von großem Wert die Verständnisfragen und die Übungsaufgaben mit gestuften Hinweisen, die den Berarbeiter auf seinem individuellen Kenntnisstand abholen.“
Prof. Dr.-Ing. Klaus Nitsche / TH Deggendorf (29.03.2016)

Einleitung
Grundlagen
Der erste Hauptsatz der Thermodynamik
Der zweite Hauptsaz
Stoffthermodynamik ? Eigenschaften der Materie
Einfache Zustandsänderungen
Exergie
Thermodynamische Prozesse
Gasgemische und feuchte Luft
Chemische Reaktionen

Cover Leseprobe Pressemitteilung

Ihr Name (Pflichtfeld)

Medium (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ich möchte von folgendem Titel ein Rezensionsexemplar erhalten:

Literaturfilm

Wolfgang Heidemann

Wolfgang Heidemann ist Mitglied des Direktoriums des Instituts für Thermodynamik und Wärmetechnik der Universität Stuttgart. Nach seinem Abschluss als Diplom-Ingenieur promovierte er 1995 an der Universität Stuttgart und ist seitdem in Lehre und Forschung tätig in den Bereichen Thermodynamik, Wärmeübertragung und Solartechnik. Neben seiner Lehrtätigkeit an der Universität Stuttgart fungiert er als Lehrbeauftragter an Fach- und Dualen Hochschulen. Dr. Heidemann ist VMI-Förderpreisträger, verliehen durch den Verband der Metallindustrie Baden-Württemberg. Er ist Autor und Co-Autor von mehr als 100 wissenschaftlichen Artikeln in referierten Zeitschriften und Konferenzbänden und fungiert als Editor für die internationale Zeitschrift IJTP (International Journal of Transport Phenomena).

Weitere Lehrbücher