Röntgenfluoreszenzanalyse in der Laborpraxis

Michael Haschke / Jörg Flock

Relevantes Praxiswissen für den deutschen Markt

Eine wichtige Neuheit auf dem Buchmarkt ist das Buch „Röntgenfluoreszenzanalyse in der Laborpraxis”, in dem die Autoren Michael Haschke und Jörg Flock diese besondere Analysemethode für Metalle, Gläser, geologische Proben, Eisenlegierungen oder Zement praxisnah vorstellen und erklären.

Die Röntgenfluoreszenz hat in den vergangenen Jahren einen Boom erfahren und sich als Analysetechnik für Metalle, Zemente oder Glas etabliert. Michael Haschke und Jörg Flock, die zu dieser Analysetechnik in der Industrie ein umfassendes Wissen erworben und zu deren Weiterentwicklung beigetragen haben, füllen mit ihrem Buch eine Lücke auf dem deutschen Markt. Nach einer einleitenden Darstellung der Erzeugung von Wechselwirkung von Röntgenstrahlung mit der zu untersuchenden Probe werden im Weiteren die verschiedenen Methoden der Probenpräparation in Abhängigkeit von der Qualität des Ausgangsmaterials sowie von der analytischen Zielstellung vorgestellt. Das Praxisbuch deckt dabei den ganzen Arbeitsprozess ab: von der Probenvorbereitung über die Durchführung der Messung und der Messdatenaufbereitung bis hin zur Abschätzung der Sicherheit und Genauigkeit des Analyseergebnisses. Der Analytiker damit eine einmalige Zusammenstellung von Kenntnissen und „Best Practices“ von Geräteherstellern und Anwendern. Optimal für jeden, der die Röntgenfluoreszenzanalyse in seiner täglichen Arbeit nutzt!

Michael Haschke und Jörg Flock
Röntgenfluoreszenzanalyse in der Laborpraxis

2017, 1. Auflage, 473 Seiten, mit ca. 170 Abbildungen. Broschur.

ISBN:  978-3-527-34292-1 / Wiley-VCH, Weinheim, 79,90 €

in Kürze

Einführung
GRUNDLAGEN DER RÖNTGENSPEKTROSKOPIE
Analytische Leistungsfähigkeit
Röntgenstrahlung und deren Wechselwirkung
Die Entwicklung der Röntgenspektroskopie
Durchführung einer Analyse

PROBENPRÄPARATION
Ziele der Probenpräparation
Präparationstechniken
Präparation kompakter und homogener Materialien
Kleinteilige Materialien
Flüssige Proben
Biologische Materialien
Stäube und Aerosole

GERÄTETYPEN FÜR DIE RÖNTGENFLUORESZENZANALYSE
Genereller Aufbau eines Röntgenspektrometers
Vergleich von wellenlängen- und energiedispersiven Gerätesystemen
Geräteklassen
Kommerziell verfügbare Gerätetypen

MESSUNG UND AUSWERTUNG VON RÖNTGENSPEKTREN
Informationsgehalt der Spektren
Schritte bei der Durchführung der Messungen
Auswahl der Messbedingungen
Bestimmung der Peakintensität
Quantifizierungsmodelle
Schichtcharakterisierungen
Chemometrische Methoden zur Materialcharakterisierung
Erstellung einer Applikation

ANALYSENFEHLER
Generelle Betrachtungen
Fehlerarten
Berücksichtigung systematischer Fehler
Fehlerangaben

WEITERE ELEMENT-ANALYSEMETHODEN
Übersicht
Atomabsorptions-Spektroskopie
Optische Emissionsspektroskopie
Massenspektroskopie
Röntgenspektroskopie mit Teilchenanregung
Vergleich der Methoden

STRAHLENSCHUTZ
Physikalische Grundlagen
Wirkungen ionisierender Strahlung auf menschliches Gewebe
Natürliche Strahlenbelastungen
Strahlenschutztechnische Regelungen

ANALYSE HOMOGENER FESTPROBEN
Eisenlegierungen
Nickel-Eisen-Cobalt-Legierungen
Kupferlegierungen
Aluminiumlegierungen
Sondermetalle
Edelmetalle
Gläser
Kunststoffe
Abriebanalyse

ANALYSE PULVERFÖRMIGER PROBEN
Geologische Proben
Erze
Böden und Klärschlämme
Quarzsand
Zement
Kohle und Koks
Ferrolegierungen
Schlacken
Keramik und Feuerfestmaterialien
Stäube
Nahrungsmittel
Pharmaka
Sekundärbrennstoffe

ANALYSE VON FLÜSSIGKEITEN
Multielementanalyse an Flüssigkeiten
Kraftstoffe und Öle
Spurenanalytik in Flüssigkeiten
Spezielle Präparation von Flüssigkeitsproben

SPURENANALYSE MIT TOTALREFLEXION
Besonderheiten der Totalreflexionsröntgenfluoreszenz
Probenpräparation für die Totalreflexionsröntgenfluoreszenz
Auswertung der Spektren
Typische Applikationen der TXRF

INHOMOGENE PROBEN
Messmodi
Gerätetechnische Anforderungen
Datenaufbereitung

SCHICHTANALYTIK
Analytische Aufgabenstellung
Probenbehandlung
Messtechnik
Analysenbeispiele für Schichtsysteme

PUNKTANALYSEN
Partikelanalyse
Chemometrische Identifizierung von Glaspartikeln
Identifizierung von Einschlüssen
Materialidentifizierung mit Handheld-Geräten
Bestimmung toxischer Elemente in Konsumgütern – Restriction-of-hazardous-substances-Überwachung
Toxische Elemente in Spielzeugen – Spielzeugverordnung

ANALYSE VON ELEMENTVERTEILUNGEN
Allgemeine Bemerkungen
Messbedingungen
Geologie
Elektronik
Archäometrische Untersuchungen
Homogenitätstests

SPEZIELLE ANWENDUNGEN DER RÖNTGENFLUORESZENZ
Kombinatorik und High-throughput-Screening
Chemometrische Spektrenauswertung
Speziationsanalysen

PROZESSKONTROLLE UND AUTOMATION
Generelle Zielstellungen
Offline- und Atline-Analytik
Inline- und Online-Analytik

QUALITÄTSMANAGEMENT UND VALIDIERUNG
Motivation
Validierung

Cover Pressemitteilung

Ihr Name (Pflichtfeld)

Medium (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ich möchte von folgendem Titel ein Rezensionsexemplar erhalten:

Dr. Michael Haschke

Dr. Michael Haschke hat sich über einen Zeitraum von 35 Jahren in verschiedenen Firmen im Produktmanagement mit der Entwicklung und Markteinführung neuer Techniken in der Röntgenfluoreszenz beschäftigt. Dies betraf vorwiegend die Gerätetechnik auf dem Gebiet der energiedispersiven Spektroskopie. Im Rahmen der Markteinführung war dabei immer die Auseinandersetzung mit anderen, mit dieser Methode im Wettbewerb stehenden Analysenmethoden erforderlich. Dr. Haschke ist daher sowohl mit der Methodik als auch dem breiten Anwendungsspektrum der Röntgenfluoreszenz vertraut.

Dr. Jörg Flock

Dr. Jörg Flock ist als langjähriger Leiter des Zentrallabors der ThyssenKrupp Stahl AG mit vielen verschiedenen Analysemethoden, insbesondere aber auch der Röntgenfluoreszenz vertraut. Er verfügt über umfangreiche praktische Erfahrungen mit der Methode bei der Analyse vieler  unterschiedlicher Probenqualitäten.

Weitere Fachbücher