Experimente rund um die Kunststoffe des Alltags

Georg Schwedt

Georg Schwedt lädt ein, Kunststoffe mit Experimenten zu erforschen

Ohne Kunststoffe ist unser Alltag nicht vorstellbar. Joghurtbecher werden aus den sogenannten organischen Polymeren hergestellt, wie auch Hocker, Babywindeln, Folien, Tüten oder Tischtennisbälle. Es gibt hunderte Kunststoffverbindungen. Aber wie kann man diese unterscheiden? Und warum sind Zahnputzbecher und Joghurtbecher aus verschiedenen Kunststoffen gemacht? Warum werden Tischtennisbälle aus Celluloid produziert? Was kann man noch Sinnvolles mit dem Superabsorber einer Babywindel anstellen? Was ist Kunststoff überhaupt genau?

Wer experimentiert, der lernt. Das weiß auch der bekannte Chemiker, Buchautor und Wissensvermittler Georg Schwedt. In seinem neuen Buch „Experimente rund um die Kunststoffe des Alltags“ widmet sich Schwedt nun den Kunststoffen und erklärt diese anhand von einfachen Experimenten für Jedermann.

Schwedt hat sich einen Namen als leidenschaftlicher Botschafter der Chemie gemacht und fungiert u.a. als Ideengeber der „Experimentier-Küche“ des Deutschen Museums in Bonn. Der emeritierte Professor hat Sach- und Lehrbücher geschrieben und Mitmachlabors entwickelt, mit denen man die Bedeutung der Chemie spielend erkunden kann. Für sein neues Buch hat er 70 Experimente konzipiert, die sich rund um Kunststoffe drehen. Sie können mit einfachen Hilfsmitteln, ohne spezielle Chemikalien, ohne Sicherheitsrisiko und ohne Vorkenntnisse zu Hause nachgestellt und durchgeführt werden. Dabei deckt Schwedt ein breites Feld von Biopolymeren bis hin zu vollsynthetischen Kunststoffen ab. Eingängige Erläuterungen und Illustrationen helfen dem Leser und Neu-Experimentator, die Chemie der Kunststoffe verstehen zu lernen.

Bei der Konzeption der lehrreichen Experimente wurde Schwedt, der 2010 als Anerkennung seines langjährigen Engagements den Preis der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) erhielt, von Industrieunternehmen, Museen und vom Verband der Deutschen Kunststoffindustrie unterstützt. Entstanden ist so ein einzigartiges Lehrbuch, das sich an Lehrer, Schüler, Studenten oder Laien richtet und an alle, die mehr über das Universum der Kunststoffe erfahren wollen.

Georg Schwedt
Experimente rund um die Kunststoffe des Alltags

ISBN: 978-3-527-33503-9
2013. 168 Seiten. Broschur.
€ 22,90

„Alles in allem kann dieses Buch jedoch allen Lehrenden und Lernenden als Anregung empfohlen werden, um entsprechende Kenntnisse zur Thematik Kunststoffe zu vertiefen und zu erweitern.“
Lebensmittelchemiker-Mitteilungen (01.03.2014)

„Das in seiner Thematik einzigartige Buch richtet sich an Lehrer und Schüler der Mittel- bis Oberstufe, Dozenten, Studenten und überhaupt an alle Chemieinteressierten.“
DG-Kunststoffgeschichte.de (17.02.2014)

„Die Einführung beim jeweiligen Kunststoff, mit historischen Hintergründen, sowie Informationen über die Herstellung, Eigenschaften und Verwendung ist kompakt, jedoch sehr informativ gestaltet.“
Chemie & Schule (01.02.2014)

„Und den Spaß beim Experimentieren gibt es, wie immer bei Georg Schwedts Büchern gratis dazu.“
Metall (12.12.2013)

„Ein einzigartiges Lehrbuch“
Konstruktion (01.11.2013)

„Dieses Buch ist für jede Lehrkraft […] ein Muss.“
Unterricht Chemie (6/2013, 30.11.2013)

„ein einzigartiges Lehrbuch“
Konstruktion (11-12/2013, 27.11.2013)

„interessante Exkurse zur Geschichte der Kunststoff- und Kunststoffprodukte-Herstellung“
Kunststoffe (7/2013, 01.07.2013)

„Gleichsam lehrreich und unterhaltend!“
ekz Bibliotheksservice (29.07.2013)

Vorwort

EINFÜHRUNG
Ausgewählte Daten aus der Geschichte der Kunststoffe
Zur Systematik der Kunststoffe, deren Strukturen sowie Eigenschaften
Materialien für die Experimente

ALLGEMEINE PHYSIKALISCH-CHEMISCHE EIGENSCHAFTEN
Dichte
Lösemittel-Beständigkeit
Wärmeleitfähigkeit
Kunststoffe im Heißluftstrom
Brennbarkeit
Saugfähigkeit spezieller Polymere

EXPERIMENTE MIT SPEZIELLEN BIOKUNSTSTOFFEN
Modifizierte Biopolymere – Pergamentpapier und Cellophan
Galalith aus Magermilch
Stärkopor und Folien aus Stärke
Polyester aus Sorbit und Citronensäure
Gummi – aus Kautschuk oder synthetisch?
Schwämme aus Viskose

EXPERIMENTE MIT VOLLSYNTHETISCHEN KUNSTSTOFFEN
Massen-Kunststoffe – Überblick und Synthesen
Verfahren der Kunststoff-Verarbeitung
Massen-Kunststoffe: PE/PP, PET, PVC und PS
Technische Kunststoffe

EXPERIMENTE MIT SPEZIELLEN KUNSTSTOFF-PRODUKTEN
Superabsorber
Joghurtbecher
Tischtennisball
Basotect®-Schmutzradierer
Folien
PET-Flaschen
Kunststoffkorken und andere Flaschenverschlüsse
Phenolharze: Proben aus dem Bakelit-Museum Kierspe
Plastik-Geschirr für das Picknick
SAN: Messbecher für die Küche
Die CD und ihre Hülle
Perlmutt-Imitate für Knöpfe und Plektren für Zupfinstrumente
Kunststoffmaterialien aus dem Baumarkt

Cover Leseprobe Pressemitteilung

Ihr Name (Pflichtfeld)

Medium (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ich möchte von folgendem Titel ein Rezensionsexemplar erhalten:

Literaturfilm Buchtrailer

Georg Schwedt

Der 1943 geborene Professor der Chemie lehrte bis zu seiner Emeritierung 2006 an der TU Clausthal Anorganische und Analytische Chemie. In seinen zahlreichen Sachbüchern zieht er gern Beispiele aus dem Alltag heran und zeigt, wie viel Chemie im Kochtopf, Supermarkt oder Badezimmer steckt. Die Wissensvermittlung rund um das Thema Chemie hat er mit seinem Mitmachlabor SuperLab, zahlreichen Experimentalvorträgen oder als Ideengeber der ‚Experimentier-Küche‘ des Deutschen Museums in Bonn und auch des ‚Schülerlabors SCOLAB im Hamburger Großmarkt‘ vorangetrieben. Im März 2010 erhielt er als Anerkennung seines langjährigen Engagements als Vortragender und Autor den Preis der Gesellschaft Deutsche Chemiker (GDCh) für Journalisten und Schriftsteller.

Weitere Lehrbücher