Botanik – Die umfassende Biologie der Pflanzen

U. Lüttge / M. Klug / G. Thiel

Der neue Standard unter unter den Botanik-Lehrbüchern

Die 1. Auflage des „Lüttge/Kluge/Thiel“ setzt einen neuen Standard unter den Botanik-Lehrbüchern. Es umfasst die gesamten Pflanzenwissenschaften, von den molekularen Grundlagen bis hin zu den Anwendungen in der Biotechnologie.So kompakt wie möglich und so ausführlich wie nötig setzt die 1. Auflage des „Lüttge/Kluge/Thiel“ einen neuen Standard unter den deutschen Botanik-Lehrbüchern. Es umfasst die gesamten Pflanzenwissenschaften, von den allgemeinen und molekularen Grundlagen bis hin zur Ökologie und den Anwendungen in der Biotechnologie.

Mit dem Fachwissen und der Didaktik erfahrener Autoren führt dieses Buch Studierende mit Hauptfach Botanik vom ersten Semester des Bachelor bis ins Master-Studium und darüber hinaus.

Anschauliche Abbildungen, Kapitelzusammenfassungen, Boxen zu aktuellen Forschungsthemen, Glossare und Fragen am Ende jedes Kapitels garantieren strukturiertes Lernen und eine perfekte Prüfungsvorbereitung – das Beste, was ein Lehrbuch bieten kann.

Lüttge, U. / Kluge, M. / Thiel, G.
Botanik – Die umfassende Biologie der Pflanzen

2010. XX, 1216 Seiten, 912 Abbildungen, davon 770 in Farbe, 43 Tabellen. Gebunden.
€ 79,90
ISBN: 978-3-527-32030-1 (Wiley-VCH, Weinheim)

„Drei Botanik-Professoren aus Darmstadt schicken sich an, dem großen ‚Strasburger‘ Konkurrenz zu machen.“
Fauna Flora Rheinland Pfalz (1/2011)

„Der Schwerpunkt der Darstellung liegt auf den Prinzipien und deren Verständnis. Das kompakte Werk beinhaltet aktuelle Forschungsrichtungen, wichtige Methoden und klare Begriffserklärungen in ‚Kompakt‘-Themenkästen.“
Allgemeines Ministerialblatt (27.12.2011)

„Bei der Gliederung ihres Buches haben die Autoren einen innovativen Weg gewählt: Statt einer klassischen Einteilung in große, voneinander unabhängige Themenblöcke wie Anatomie, Physiologie oder Ökologie liegt das Hauptaugenmerk auf der Darstellung von Zusammenhängen und übergeordneten Prinzipien, die beispielsweise anhand der Evolution abgehandelt werden.“
hoch3″ der Technischen Universität Darmstadt (Februar 2011)

„Für den Preis von 79,- Euro bekommt man mit gut 1200 durchgängig farbig gedruckten Seiten ganz schön viel Lehrbuch! Und wer den ‚kleinen Lüttge‘ kennt und schätzt, wird auch das große Botanik-Buch lieben! […] Dabei ist es den drei erfahrenen Hochschullehrern hervorragend gelungen, nicht nur die Fakten der Pflanzenbiologie ‚aufzuzählen‘, sondern Zusammenhänge zwischen zum Teil recht unterschiedlichen Prozessen zu verdeutlichen.“
Pharmazie in unserer Zeit (März 2011)

„Fazit: ein Buch, das mindestens in jede Lehrerbibliothek und jedes Selbstlernzentrum gehört, dessen Anschaffung sich aber auch für das häusliche Arbeitszimmer von Lehrerinnen und Lehrern lohnt.“
Unterricht Biologie (März 2011)

„…Damit liegt neben dem „Strasburger“ („Lehrbuch der Botanik für Hochschulen“)…und M.W. Nabors („Botanik“) …ein weiteres umfassendes Einführungswerk in die Biologie der Pflanzen vor. Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.“
ekz-Informationsdienst (15.11.10)

„…das Beste, was ein Lehrbuch Studierenden und Dozenten bieten kann!“
Literatur-Report (11/2010)

„Kein anderes deutsches Lehrbuch liefert so viele aktuelle Informationen zu Themen, die auch außerhalb der Wissenschaft für Diskussionsstoff sorgen, wie Klimaveränderung, Nutzen und Risiken von Gentechnik, Pflanzen als mögliche Energiequelle der Zukunft, sowie Wahrnehmung und Signalleitung in Pflanzen.

Anschauliche Grafiken und sorgfältig ausgewählte Bilder vermitteln einen guten Überblick und verhindern, dass der Leser von der großen Informationsmenge erschlagen wird. Das Buch ist übersichtlich gestaltet, und der Schreibstil kompakt und sachlich, ohne unnötigen Schnickschnack. Alle, die sich in die wissenschaftliche Botanik einarbeiten wollen oder müssen, erhalten hier fundierte Informationen auf dem aktuellen Forschungsstand. Den drei renommierten Darmstädter Professoren ist ein modernes Lehrbuch für Biologiestudenten gelungen…“
Deutschlandfunk (10.10.2010)

„Dieses Lehrbuch wird nicht nur seinem Anspruch auf umfassende Darstellung der Botanik und der Biochemie der Pflanzen unter Einbeziehung aktueller Entwicklungen und globaler Problemstellungen gerecht, sondern empfiehlt sich Studierenden der Biowissenschaften angesichts des nachahmenswerten Preis-/Nutzen-Verhältnisses.“
CLB

„Autoren und Verlag bieten mit dem neuen Werk ein umfassendes, aktuelles, und modern gestaltetes Lehrbuch der Botanik an.“
Forstarchiv (09-10/2010)

Zum Geleit: Von Darwin zur Molekularbiologie (Ulrich Kutschera)
Vorwort – Warum dieses Buch?
Einführung der Herausgeber
TEIL A DIE ÜBERSETZTEN ORIGINALWERKE VON CHARLES DARWIN UND ALFRED RUSSEL WALLACE
TEIL A.1 DIE ENTSTEHUNG DER ARTEN DURCH NATÜRLICHE ZUCHTWAHL VON CHARLES DARWIN
Historische Skizze der Fortschritte in den Ansichten über den Ursprung der Arten
Einleitung
Abänderung im Zustand der Domestikation
Abänderung im Naturzustand
Der Kampf ums Dasein
Natürliche Selektion oder Überleben des Passendsten
Gesetze der Abänderung
Schwierigkeiten der Theorie
Verschiedene Einwände gegen die Theorie der natürlichen Selektion
Instinkte
Bastardbildung
Unvollständigkeit der geologischen Urkunden
Geologische Aufeinanderfolge organischer Wesen
Geografische Verbreitung
Geografische Verbreitung (Fortsetzung)
Gegenseitige Verwandtschaft organischer Wesen; Morphologie; Embryologie; Rudimentäre Organe
Allgemeine Wiederholung und Schluss
TEIL A.2 BEITRÄGE VON ALFRED RUSSEL WALLACE
Brief an die Linnean Society 1858, Sarawak Essay 1855, Ternate Essay 1858
TEIL B HEUTIGE SICHT AUF DIE EVOLUTIONSTHEORIE NACH DARWIN UND WALLACE – THEMEN AUS MOLEKULARBIOLOGIE, ETHOLOGIE, IMMUNOLOGIE UND ÖKOLOGIE
Gen- und Genomorganisation (Paul Wrede)
Ursprung des Lebens und Prinzipien der Evolution (Peter Schuster)
Die Rolle der Entwicklungsbiologie für die Evolution (Ralf J. Sommer)
Die Honigbiene – vom „intellektuellen Bienenstachel Darwins“ zum Musterfall der Evolutionsforschung (Jürgen Tautz)
Der Bau von Hügelnestern bei Waldameisen – ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer erfolgreichen Besiedlung von Waldbiotopen (Walter Kirchner)
Evolution und Immunität (Peter Walden)
Darwin und die Bryozoa: Porträt einer folgenreichen Beziehung (Joachim Scholz und Mary E. Spencer Jones)
Angewandte Evolutionstheorie – Perspektive für den medizinischen Fortschritt (Gisbert Schneider)
Die K/T-Grenze und das große Sauriersterben (Jörg Fritz und Paul Wrede)
TEIL C ZUR GESCHICHTE DER HANDELNDEN WISSENSCHAFTLER
Biografie Charles Robert Darwin
Alfred Russel Wallace – Bescheidener Entdecker der Evolutionstheorie
Die wissenschaftshistorische Bedeutung von Charles Darwin und Alfred Russel Wallace. Eine Notiz (Hans-Jörg Rheinberger)
TEIL D NACHSPANN
Nachwort: Darwins Erbe für die Zukunft (Reinhold Leinfelder)
Weiterführende Literatur
Glossar
Quellenverzeichnis
Index

Cover

Ihr Name (Pflichtfeld)

Medium (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ich möchte von folgendem Titel ein Rezensionsexemplar erhalten:

Literaturfilm

Buchtrailer

Ulrich Lüttge wirkte in Forschung und Lehre als Lehrstuhlinhaber am Institut für Botanik der Technischen Universität Darmstadt. Er lehrte über 40 Jahre lang Botanik auf breiter Basis und hält nach seiner Emeritierung immer noch Vorlesungen und Praktika ab. Er ist ein erfahrener Didaktiker und betreut das kleine Botanik-Lehrbuch „Lüttge, Kluge, Bauer“ gemeinsam mit Manfred Kluge seit über 20 Jahren.

Manfred Kluge hatte einen Lehrstuhl am Institut für Botanik der Technischen Universität Darmstadt inne. Er blickt auf eine mehr als vierzigjährige Lehrtätigkeit zurück, die breite Bereiche der Botanik umfasste. Ein besonderes Anliegen waren ihm die Lehrveranstaltungen des Grundstudiums, darunter die Vorlesungen „Allgemeine Biologie“ und „Allgemeine Botanik“.

Gerhard Thiel ist Professor für Botanik an der Technischen Universität Darmstadt mit Schwerpunkt Membranbiophysik. Seine Beiträge in der Lehre sind breit gefächert und beinhalten klassische Disziplinen wie die Biologie der Algen aber auch biophysikalisch geprägte Vorlesungen über Ionentransport und Signaltransduktion bei Pflanzen.

Weitere Lehrbücher